Blog

USA nach Donald Trump

USA-Experte warnt vor Ausrede und Wunschdenken

Die Außenpolitik in Bezug auf Iran und Israel zeigt einmal mehr: Die USA sind unter Donald Trump kein verlässlicher Partner mehr. Trumps Unberechenbarkeit sei mit Blick auf sein Weltbild aber schon wieder berechenbar, meint USA-Experte Dr. Josef Braml in einem ausführlichen Interview mit Marie Illner für das Nachrichten-Portal GMX.net/WEB.de. Er mahnt, Europa dürfe nicht den alten Zeiten hinterherjammern. Denn nichts wird wieder werden, wie es vermeintlich einmal war.

Politikwissenschaftler Dr. Braml, USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, sagt: „Trumps Weltbild hat mit einer liberalen Weltordnung nichts mehr zu tun. Ihn selbst könnte das aber sogar seiner Wiederwahl näherbringen.“

Weiterlesen USA nach Donald Trump

Iran-Deal: USA-Experte erwartet Präventivschlag

Braml: USA werden Iran angreifen, um iranische Atombombe zu verhindern

Die USA könnten nach der Aufkündigung des Nukleardeals mit dem Iran weitere Konsequenzen folgen lassen. „Politische und wirtschaftliche Entscheidungsträger in Europa sollten sich darauf einstellen, dass die USA Präventivschläge gegen den Iran durchführen werden“ – warnt der USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Josef Braml, im Interview mit der Austria Presse Agentur (APA).

Weiterlesen Iran-Deal: USA-Experte erwartet Präventivschlag

USA, Israel und der Iran: Der Atomdeal als Zündschnur am Pulverfass

Israel soll jüngst wieder Angriffe gegen iranische Stellungen in Syrien geflogen haben, fast zeitgleich warnte Ministerpräsident Netanjahu vor einem geheimen Atomprogramm des Iran. Obwohl die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) dies bestreitet, sieht sich Donald Trump in seiner Iran-Kritik bestätigt. Lockt Israel die USA in einen Präventivschlag und möglichen Krieg gegen den Iran – oder ist es vielleicht sogar genau umgekehrt?

Es hat den Eindruck, als drohe im Nahen Osten eine Ausweitung des Syrien-Krieges auf weitere Nachbarländer und somit eine neue Lunte zu einem möglicherweise noch größeren Pulverfass: Iran.

Israel hat ein geopolitisches Interesse daran, die Ausweitung iranischer Machtpositionen zu verhindern – jenes Staates, der bis heute Israels Auslöschung propagiert. Und die USA stehen zur Seite.

Befinden sich zwei der schlagkräftigsten Militärmächte der Welt gerade im Schulterschluss für einen präventiven Schlag gegen Teheran?

Für das Nachrichten-Portal GMX.net/WEB.de hat Frank Heindl diese Fragen mit Dr. Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in Berlin besprochen.

Weiterlesen USA, Israel und der Iran: Der Atomdeal als Zündschnur am Pulverfass

Donald Trump – Die Spinne im Netzwerk der Macht

Die EU fürchtet einen Handelskrieg mit den USA. Doch auch im eigenen Land und sogar in der eigenen Partei stößt Donald Trump mit seinen Strafzoll-Plänen viele vor den Kopf. Das zeigt, wie wenig Einfluss die Parteien in den USA haben und wie stark die Lobby der Öl- und Militärindustrie ist, analysiert der USA-Experte Josef Braml in seinem Beitrag für das Magazin Cicero.

Weiterlesen Donald Trump – Die Spinne im Netzwerk der Macht

Syrien-Krise: „Der Iran sollte sich wappnen“

Mit seiner Drohung gegen Russland hat US-Präsident Trump Kriegsängste geschürt. Dabei legt er es gar nicht auf eine Konfrontation mit Putin an, sagt USA-Experte Dr. Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik in einem Interview mit dem Münchner Merkur. Der Autor mehrerer Bücher gilt als einer der profiliertesten USA-Kenner. Seine These: Eigentlich hat Trump es auf den Iran abgesehen.

Herr Braml, droht ein Krieg zwischen den USA und Russland?

Das würde ich nicht ganz ausschließen. Aber Trump hat explizit angekündigt, die beiden großen Verbündeten des syrischen Präsidenten Assad zur Verantwortung zu ziehen, also auch den Iran. Die Russen hat er ja schon empfindlich getroffen, indem er die Wirtschaftssanktionen scharf gemacht hat; militärisch gegen sie vorzugehen, wäre ein Wahnsinn, den ich ihm nicht zutraue. Beim Iran ist das anders, der sollte sich jetzt wappnen.

Weiterlesen Syrien-Krise: „Der Iran sollte sich wappnen“

Drohgebärden zwischen Russland und Amerika

Donald Trump schreibt: „Russland mach dich bereit!“ und prahlt mit seinem Waffenarsenal. Ist die Beziehung so schlecht, oder versteckt sich dahinter eine Strategie? Ein Gespräch von Tobias Müller von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ.net) mit dem Amerika-Fachmann Josef Braml.

Herr Braml, der amerikanische Präsident meldete über den Kurznachrichtendienst Twitter die Beziehungen zu Russland seien schlechter, als zu Zeiten des Kalten Krieges. Was steckt dahinter, droht tatsächlich eine Eskalation zwischen den beiden Mächten?

Die Drohgebärden, die wir momentan zwischen den beiden Staaten beobachten können, sind meiner Einschätzung nach nichts als heiße Luft. In Wirklichkeit hat Trump andere Ziele: Er möchte Iran destabilisieren, der Assads wichtigster Unterstützer ist. Vermutlich wird Donald Trump das Atom-Abkommen mit dem Iran noch im Mai aufkündigen. Die Zeichen stehen auf Krieg: Mit John Bolton als Nationalem Sicherheitsberater und Mike Pompeo als Außenminister hat er sich dafür die richtigen Hardliner ins Kabinett geholt.

Weiterlesen Drohgebärden zwischen Russland und Amerika

Trumps Iran-Strategie in Syrien

USA-Experte rechnet fest mit Militärschlag Trumps in Syrien

Nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien rechnet der USA-Experte der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Josef Braml, fest mit einem Militärschlag von US-Präsident Donald Trump. „Ich wäre überrascht, wenn es zu keinem Militärschlag käme“, sagte er am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Weiterlesen Trumps Iran-Strategie in Syrien

Luftschläge der USA gegen Syrien

Josef Braml: „In Wahrheit geht es Trump um den Iran“

Die USA schließen nach einer mutmaßlichen Giftgasattacke militärische Schritte gegen Syrien und seine Verbündeten nicht aus. Doch USA-Experte Josef Braml von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik erläutert im Gespräch mit Ines Eisele von der Deutschen Welle, dass es eigentlich um etwas anderes geht.

Weiterlesen Luftschläge der USA gegen Syrien

The Power of Trump’s Trade Tariffs

With punitive tariffs, Trump leverages US might and international order“, argues DGAP’s Josef Braml in his op-ed article in China’s leading national newspaper People’s Daily.

US President Donald Trump’s punitive tariffs on steel and aluminum go beyond enforcing trade policy goals. In NATO, tariffs are considered similar to blackmail and are a precedent for the World Trade Organization (WTO) that could make them obsolete in the future.

Weiterlesen The Power of Trump’s Trade Tariffs