Kevin McCarthys Mandat zum Nichtregieren

black claw hammer on brown wooden plank

Mit dem Hammer haben die Republikaner ihrem neuen Sprecher Kevin McCarthy kein Mandat zum kompromissbereiten Mitregieren, sondern nur die Befugnis gegeben, die legislative Agenda von Präsident Joe Biden zu blockieren, insbesondere in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Energie und Einwanderung. Die vor allem auch Europa betreffenden Folgen der Speaker-Wahl analysiert der USA-Experte Josef Braml in einem Interview mit dem Deutschlandfunk.

Kevin McCarthys Mandat zum Nichtregieren weiterlesen

Die Ordnung der Freiheit

architecture art clouds landmark

Westliche Staaten, allen voran die USA, sollten im globalen Systemwettbewerb selbstbewusster ihre freiheitlichen Ordnungen verteidigen und nicht versuchen, Chinas politische Steuerung von Wirtschaftsströmen nachzuahmen, empfiehlt der USA-Experte Josef Braml in einem grundlegenden Beitrag der Eröffnungsausgabe der Zeitschrift „Freiheit Macht Politik“.

Die Ordnung der Freiheit weiterlesen

Amerikas „geteilte Regierung“

Wer die Ergebnisse der US-Zwischenwahlen mit Erleichterung begrüßt, verkennt die Logik des amerikanischen Regierungssystems und übersieht tieferliegende gesellschaftliche Veränderungen in den USA, die auch Deutschland und Europa betreffen werden. Der USA-Experte und Geo-Ökonomie-Fachmann Josef Braml analysiert die Ergebnisse der US-Zwischenwahlen für den Blog der Fachzeitschrift „Die Politische Meinung“.

Amerikas „geteilte Regierung“ weiterlesen

Gemischte Bilanz der US-Zwischenwahlen

the us capitol white house near a lake at night

Die diesjährigen „Midterms“, die Zwischenwahlen in den USA, sind von enormer Bedeutung für die Richtung, die die älteste Demokratie der Welt jetzt einschlagen könnte. Der USA-Experte Dr. Josef Braml spricht in der Sendung SWR 1 Leute mit Dr. Nabil Atassi über die Ergebnisse der US-Zwischenwahlen sowie deren mögliche Auswirkungen auf die Innen- und Außenpolitik der Weltmacht, die auch die Sicherheit und den Wohlstand Deutschlands und Europas betreffen.

Gemischte Bilanz der US-Zwischenwahlen weiterlesen

Amerika wählt – auch die künftige US-Außenpolitik

Am 8. November wählt Amerika das Abgeordnetenhaus und ein Drittel des Senats neu – doch in Wirklichkeit geht es um so viel mehr. Es geht um die Zukunft der USA, Demokratie und ein mögliches Comeback von Donald Trump. Der USA-Experte Josef Braml skizziert für The Pioneer drei Szenarien, was je nach Wahlausgang passieren könnte.

Amerika wählt – auch die künftige US-Außenpolitik weiterlesen

Europas Interessen vs. Amerikas Geo-Ökonomie

Während man sich in Europa um die russische Bedrohung sorgt, wendet sich der Blick der amerikanischen Regierung alarmiert Richtung China – und damit weg von Europa. Der Krieg in der Ukraine sollte den Europäern die Augen vor den Risiken öffnen, sicherheitspolitisch existenziell von den USA abhängig zu sein, warnt der Politikwissenschaftler und USA-Experte Josef Braml in seinem neuen Beitrag für The Pioneer.

Europas Interessen vs. Amerikas Geo-Ökonomie weiterlesen

Europas Sicherheitsinteressen in der neuen Weltordnung

Warum Washington Indien nicht unter Druck setzt, seine Energie- und Waffenimporte aus Russland preiszugeben, um Moskau im Ukrainekrieg zu schwächen, erläutert der USA-Experte Josef Braml in einem Beitrag für die Fachzeitschrift „Europäische Sicherheit & Technik“. Die westlichen Demokratien sind alles andere als geschlossen im Krieg (der Ukraine) gegen Russland. Auch in Washington selbst wird bereits offen darüber debattiert, ob der Konflikt im alten Europa die Weltmacht nicht allzu sehr von ihrer Hauptaufgabe in Asien ablenkt, nämlich China einzudämmen. Entscheidend für Europas Sicherheit könnte künftig die Frage sein, wie sich eine glaubwürdige militärische Abschreckung ohne Washington aufrechterhalten lässt.

Europas Sicherheitsinteressen in der neuen Weltordnung weiterlesen