Blog

20 Jahre Guantánamo: Kein Ende in Sicht

Vor dem Hintergrund des andauernden „Globalen Krieges gegen den Terrorismus“ und des amerikanischen Rechtsverständnisses erläutert USA-Experte Josef Braml in einem Interview mit dem Nachrichten-Portal web.de, warum die USA weiterhin „unrechtmäßige Kämpfer“ auf Guantánamo im rechtsfreien Raum inhaftieren. Bis heute, also auch unter Joe Bidens Oberbefehl, wird mutmaßlichen Terroristen durch Drohnenangriffe mit gezielten Tötungen kurzer Prozess gemacht, bei denen auch unschuldige Zivilisten ihr Leben verlieren.

20 Jahre Guantánamo: Kein Ende in Sicht weiterlesen

Weltmacht im Wanken: Nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington

the us capitol white house near a lake at night

Der Sturm auf das Kapitol am 6. Januar 2021 geht als die größte Bedrohung der amerikanischen Demokratie in die jüngere Geschichte ein. Genau ein Jahr später beleuchtet der USA-Experte Josef Braml im Interview mit Jochen Marmit vom Saarländischen Rundfunk SR 2 KulturRadio die Geschehnisse von damals und den Zustand der amerikanischen Demokratie heute.

Weltmacht im Wanken: Nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington weiterlesen

Bewährungsproben für das politische System der USA

grey white clouds

Am 6. Januar jährt sich der Sturm auf das Kapitol in Washington – ein trauriger Tiefpunkt einer Besorgnis erregenden Entwicklung in den USA, die noch nicht abgeschlossen ist. Die innere Verfassung und Defizite der amerikanischen Demokratie beeinträchtigen auch die Außenpolitik der Weltmacht. Diese beeinflusst insbesondere die Sicherheit, den Wohlstand und sozialen Frieden in Deutschland und Europa. Der USA-Experte Josef Braml hat das Grundlagenwerk „Politisches System der USA“ der Bundeszentrale für Politische Bildung aktualisiert.

Bewährungsproben für das politische System der USA weiterlesen

Deutschland braucht eine neue Außenpolitik

light city traffic street

Die nächste Bundesregierung muss die Interessen des Landes klarer definieren und besser durchsetzen, fordert Josef Braml in einem Gastkommentar im Handelsblatt. Denn der geoökonomische Wettbewerb wird härter.

Spätestens der Fall Afghanistans hat deutlich gemacht, dass eine Ära deutscher Außenpolitik an ihr Ende gekommen ist: das Durchlavieren auf internationaler Ebene im Schutz und Schatten der Supermacht USA. Die Vereinigten Staaten konzentrieren sich auf ihr nationales Interesse und die Auseinandersetzung mit China.

Deutschland braucht eine neue Außenpolitik weiterlesen

20 Jahre nach 9/11: Einschränkung von Freiheitsrechten

one world trade center in manhattan

Eine systematische Bestandsaufnahme der Anti-Terrorismusgesetze und Machtbefugnisse der G20-Staaten 20 Jahre nach 9/11 von Josef Braml mit einem Vorwort von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht

Die Terrorangriffe auf das World Trade Center und das Pentagon zerstörten die Symbole wirtschaftlicher bzw. militärischer Macht und das Sicherheitsgefühl der westlichen Welt. Mehr noch als die Angriffe selbst haben die Gegenreaktionen, vor allem auch der westlichen Staaten, jene Freiheiten eingeschränkt, die sie damit eigentlich verteidigen wollten.

20 Jahre nach 9/11: Einschränkung von Freiheitsrechten weiterlesen

Die USA nach dem Afghanistan-Debakel

brown mountain

Warum US-Präsident Joe Bidens innenpolitisch motivierter Rückzug aus Afghanistan der Weltmacht USA außenpolitisch schadet – nicht nur im Verhältnis zu ihren Alliierten, sondern auch gegenüber ihrem geopolitischen Herausforderer China –, erläutert USA-Experte Josef Braml in einem Interview mit Jasper Barenberg vom Deutschlandfunk.

Weiter zum Audio-Beitrag

Nach den Anschlägen in Kabul: USA-Experte rechnet mit Vergeltungsschlägen Washingtons

flag of the usa on a pole

Nach den Anschlägen in Kabul rechnet USA-Experte Josef Braml mit US-Drohnenschlägen gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS). „Um vor allem auch gegenüber seinen Landsleuten wieder mehr Handlungsfähigkeit zu demonstrieren, wird Biden den globalen Krieg gegen den Terrorismus mit Drohnen fortführen“, sagte USA-Experte Braml dem Nachrichtenportal Watson.

Nach den Anschlägen in Kabul: USA-Experte rechnet mit Vergeltungsschlägen Washingtons weiterlesen

Deutschland braucht einen Sicherheitsrat

gray concrete building on top of hill

Mangels institutioneller Voraussetzungen verfügt die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik noch nicht über ein nationales Strategiekonzept. Dabei ist es höchste Zeit dafür. Denn die innerlich geschwächten USA werden zugunsten einer Weltordnung amerikanischer Prägung Europas Sicherheitsinteressen noch mehr vernachlässigen, schreibt der USA-Experte Josef Braml in einem Gastkommentar in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ).

Deutschland braucht einen Sicherheitsrat weiterlesen